Donnerstag, 10. Oktober 2013

Lesen, lesen - und ab und zu auch was sehen und hören. Mein Kirchen- und Stadtführer-App-Test.


Aus gegebenem Anlass habe ich mir eine Reihe von Kirchen- und Stadtführer-Apps angeschaut (alle für iOS). Mir ging es um Aufbau und Benutzerführung der Apps, sowie das Verhältnis von Text zu Bildern oder Audio- und Videoinhalten. Hier das Ergebnis.




Hier die iTunes-Links zu den getesteten Apps:
Ach ja, ich vergaß ein Kriterium: Social Media. Eigentlich bei allen Apps: Fehlanzeige.
Wie würdet ihr euch eine gelungene Kirchenführer-App wünschen?

Kommentare:

  1. Das wichtigste wäre mir eine Möglichkeit, zu ein paar fest definierten Kategorien quasi jede beliebige Kirche aufnehmen zu können und dass je nach potenziellem langfristigem "Falschheitsgrad" gewisse Informationen relativ leicht oder schwer aufzunehmen sind: Website leicht, Öffnungszeiten schwerer. Kontakt zum Pfarrer schwer, Fotos leicht (oder Checkbox "Fotoerlaubnis beschränkt mich"). Name einer ÖPNV-Haltestelle in der Nähe leicht, eine genaue Linie eher mittel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das jetzt rein aus App-Herausgeber-Sicht gedacht - oder so, dass die Nutzer/innen selbst beliebige Kirchen eintragen und auch Infos dazu aufnehmen können sollen?

      Löschen